Call Us: +4921141618310 - Mail: info@prettyportal.de

Projekt Beschreibung

Modul und Raum

Jacqueline Hess | Pascal Sender
Modul und Raum

Ab dem 13. Mai zeigen wir in der Galerie Arbeiten von Jacqueline Hess und Pascal Sender.
Beide Künstler thematisieren in ihren Arbeiten Urbanität und Architektur. Dabei fokussieren Sie allerdings auf fast gegensätzliche Schwerpunkte, was die Zusammenstellung der Werke so spannend macht.

Jacqueline Hess hat in diesem Jahr bei Prof. Havekost ihren Abschluss gemacht.
In ihren Werken tauchen immer wieder Fenster und Fassaden auf. Dunkle undurchsichtige Fenster als Sehnsuchtsmotiv kontrastieren dabei mit trostlos wirkenden Fassaden und erzeugen eine eigentümliche Spannung. Die so eingefangene Monotonie unseres Lebensraums und die darin enthaltene Unaufgeregtheit führt zu einer fast meditativen Stille, die zu einer Reflexion unserer täglichen Wahrnehmung auffordert. Die Künstlerin verweist auf die modulhaft aufgebaute Architektur unseres urbanen Umfelds und kreiert so eine Metapher für die Modularität heutiger Lebenskonzepte. Gleichförmigkeit und Wiederholung, die positiv genutzt als Quelle für Freiheit und Kreativität sein können.

In Pascal Senders Arbeiten sehen wir Stadtlandschaften, die in einem Bild eine Vielzahl von Perspektiven einnehmen. Unterschiedliche zeitlich verschobene Wahrnehmungen überlagern sich zu einer Vision, die er auf seinen detailreich gemalten Leinwänden übereinander schichtet. Der Künstler, der seinen Abschluss an der Düsseldorfer Kunstakademie vor drei Jahren bei Peter Doig gemacht hat, spielt in seinen Werken mit Zeit und Raum. Durch die Verschiebung der räumlichen Perspektive und seine künstlerische Wanderung entlang des Zeitstrahls komprimiert er Eindrücke und erschafft Bilder futuristisch anmutender urbaner Szenerien.
Pascal Sender nutzt dabei nicht nur Malerei, sondern auch Videoprojektion und Computeranimation die er in magischen Installationen zusammenfügt.

Jacqueline Hess | Pascal Sender
Modul und Raum
13.05. – 10.06.
Vernissage : 13.05. 19-22h

nach oben