Call Us: +4921141618310 - Mail: info@prettyportal.de

    Projekt Beschreibung

    vier-banner

    Vor der Sommerpause lädt Pretty Portal, die Düsseldorfer Galerie für Urban Art und Streetart, zu der Gruppenausstellung „VIER“. Hier präsentieren sich die Künstler Suki Bamboo, Aro, Oliver Magic Räke  und Alexander Becherer aka Biserama erstmals als Gruppe und lassen eine spannende und kreative Mischung aus Bekanntem und Neuem erwarten.

    Ladies first: SUKI BAMBOO – mit bürgerlichem Namen Bianca Angela Litscher – ist seit 1992 als Sprüherin aktiv und hat seitdem ihren Stil durch eine gelungene Mischung aus Handstrich und digitaler Technik konsequent weiterentwickelt.
Die ehemalige Graffitikünstlerin und gelernte Grafik Designerin folgt ihrem ganz eigenen plakativen und romantischen Illustrationsstil. Ihre Arbeiten sind geprägt von Einflüssen aus urbaner Streetart, modernem Grafik Design, floraler Belle-Epoque und dekorativem Jugendstil. Für ihre Bildkompositionen stellt sie die Figur ins Zentrum und legt großen Wert auf Ästhetik der Form und Harmonie der Farben.

    Christian Schupp alias ARO, Graphik Designer aus Koblenz, kümmert sich wenig um Konventionen und Regeln. In allem, was er sieht und erlebt findet ARO seine Inspiration. Diese alltäglichen Einflüsse, aber auch Träume und Phantasien werden mit Hilfe des Computers zum Leben erweckt. Am Ende dieses kreativen künstlerischen Prozesses stehen energiegeladene, farbenfrohe und immer wieder überraschende Bilder, die beim Betrachten wieder eigene Träume und Phantasien anregen.

    Oliver MAGIC Räke – war viele Jahre als Graffiti Writer aktiv. Durch diese Tätigkeit als Writer und Grafiker hat er einen starken Bezug zur urbanen Kultur. Architektur, die Codes der Städte und Typographie sind dabei seine bevorzugten Inspirationsquellen. Oliver Räke gehört zu den Streetartists der ersten Stunde im Westen der Republik, denn bereits in den Achtzigern begann er mit seinen Graffiti. Neben der Arbeit als Künstler ist Oliver Räke außerdem Teil des Designstudios Dadaluxe in Düsseldorf.

    Der vierte im Bunde dieser Ausstellung ist Alexander Becherer (Biserama). Der junge Künstler aus Süddeutschland geht mit offenen Augen für Details und Kleinigkeiten durch die Welt. Seine Arbeiten, die nach eigenen Aussagen häufig zwischen 20Uhr abends und 12Uhr morgens entstehen, zeugen von Expressivität und Provokation.
    Kein Wunder, denn Kampfgeist, Willen, Ehrlichkeit und Freiheit sind die Antriebsmotoren seines Schaffens. Dabei hatte Alexander Becherer – so der bürgerliche Name von Biserama – schon immer ein Faible für Spielzeug. Demnach bastelt er – neben seinen Graffiti – schon seit einiger Zeit an Skulpturen, die unter dem Namen „The Teeth Project“bekannt sind.
    Hier handelt es sich um einzigartige handgemachte Toys, die in ihrer Ur-Form allein auf Lippen und Zähne, sprich den Mund mit all seinen vielfältigen Eigenschaften und Möglichkeiten reduziert wurden. Diese bizarren Figuren bestehen hauptsächlich aus gehärteten Alabstergips und Sprühlack. Daneben sind Latexmilch, Silikon, Holz und Plexiglas ebenso wichtige Bestandteile seiner Arbeiten.

    4
    Eine Gruppenausstellung mit 
Suki Bamboo, Aro, Magic und Biserama.
    Ausstellung:
12.6. – 17.7.

Vernissage: 
12.07. 19h – 23h

    nach oben