Call Us: +4921141618310 - Mail: info@prettyportal.de

Projekt Beschreibung

 

Ruben Carrasco & Rustam Qbic

“Backwards Future”

Im Mai treten im Pretty Portal zwei Künstler aus verschiedenen Kontinenten in den Dialog, um über die Zukunft der Menschheit zu diskutieren. Der mexikanische Künstler Ruben Carrasco und der russische Künstler Rustam Qbik erzählen in ihren Bildern von Weltraum-Schamanen, spirituellen Reisenden, die eine paradiesische Welt erkunden, und Astronauten, die ihr sinkendes Raumschiff verlassen und sich in einer schwerelosen Umgebung verbinden und neu orientieren. Realität basierend auf menschlichen Zuständen, Mythen, unserer Interaktion mit der Natur, wie wir sie verändern, und der kulturellen Entwicklung von Hybridgesellschaften, die für die moderne Welt typisch sind. Beide Künstler teilen die Idee einer fragilen Welt und von Menschen, die von dieser abhängig sind. Ihre Ansätze sind sensibel, zeigen Hoffnung und Perpsektive, aber auch die Notwendigkeit, sich von innen zu verändern.

Rustam QBic wurde 1985 in der Republik Tatarstan, Russland, geboren. Er studierte an der Kazan Art School, experimentierte mit Illustration, Design und Graffiti und lehrte an der Children’s School of Design.
Seine Begeisterung für das von Graffiti inspirierte Schaffen von Werken im öffentlichen Raum kombinierte er schnell mit seiner Liebe zur klassischen Malerei. Es dauerte nicht lange, bis er das Stylewriting durch surrealistische Bildwelten ersetzte. Diesen neuen Stil, der illustrative Elemente, surrealistische Bilder und eine auffällige Farbpalette vereint, zeigte er 2013 zum ersten mal 2013 bei seiner Einzelausstellung in der Street Kit Gallery in Moskau.
Rustams Werk ist stark vom Leben, seiner Familie, der Natur und seinen Büchern beeinflusst und vermittelt universelle Botschaften der Liebe, verbindet Wissenschaft und Spiritualität. Neben Ausstellungen in internationalen Galerien hat er an Urban Art Festivals in Russland, Norwegen, der Schweiz, den USA, Australien und Neuseeland teilgenommen.

Ruben Carrasco wurde in Mexiko geboren, wo er auch seine Kindheit und Jugend verbrachte. Nach dem Studium der Bildenden Kunst an der Anahuac University in Cancun (Mexiko), setze er seine Studien an der McGill University und am Dawson College in Montreal (Kanada) fort. Neben der Entwicklung seiner künstlerischen Linie arbeitete er auch als Tätowierer, Bühnenbildner, Wandmaler, Fotograf, Grafik- und Digital-Designer. Sein Malstil kann als figurativ und erzählerisch bezeichnet werden und ist von klassischen Bildern römischer und griechischer Statuen sowie von indischer Folklore und Popsurrealismus inspiriert. Diese außergewöhnliche Mischung gibt Ruben den Raum, um surrealistische Welten zu schaffen, in denen er seine Wahrnehmung der modernen Zeit reflektiert.
Als Weltreisender hat Ruben in verschiedenen Ländern Europas und Amerikas gearbeitet und ausgestellt. Zur Zeit lebt er in Montreal, wo er als Jurymitglied des Art Exhibitions Evaluation Committee für “Espacio México” mit dem Generalkonsulat von Mexiko zusammenarbeitet. Darüber hinaus gründete Ruben das internationale Künstlerkollektiv “5 wolfs no pigs” und war Mitbegründer der Kunstfestivals FIAP und IPAF.

„Backwards future“

Ruben Carrasco (Mex)
Rustam Qbic (Rus)

Vernissage 10. Mai
Ausstellung 13.5. – 14.6.
11 – 19 Uhr
und nach Vereinbarung

Pretty Portal
Brunnentrasse 12
40223 Düsseldorf


nach oben