New York in Bilk

In zwei Wochen eröffnen Olek und Selek, die sich unter dem Label fashionkills zusammengeschlossen haben, ihre Ausstellung New York im Pretty Portal.

Fashionkills ist das Label der beiden Graffiti und Streetartists OLEK und SELEK.
Beide Künstler sind sind seit Anfang der 90er als Grafiker, Fotografen und Graffitikünstler aktiv.
Seit 2002 arbeiten Olek und Selek unter dem Label fashionkills.de zusammen.

Fashionkills repräsentiert roughen Streetstyle als Stilelement um ein Gefühl echten Lebens wiederzuspiegeln.

Olek zu « fashion kills personality »: Mode, mit seiner Vielzahl möglicher Trends, denen man hinterher laufen kann, tötet Persönlichkeit.
Trends kopieren behindert die Entwicklung von Persönlichkeit und eigenem Stil. Wenn man sich von Äusserlichkeiten und Oberflächlichkeiten zu stark beeinflussen lässt, kann sich kein Selbstbewusstesein und keine Persönlichkeit entwickeln.

Mit den Ausstellungsreihen : run the line , invisible spray und hidden places war fashionkills in Galerien in Köln, Düren, Aachen, Siegen und Bonn.
2005 und 2006 waren sie mit Ihren Ausstellungen auch auf dem Urban Artclash vertreten.

Für die Ausstellung im Pretty Portal haben die beiden das Thema New York gewählt und eine Mischung aus Grafiken, Illustrationen und Fotografien zusamengestellt.

Mehr über die beiden Kölner Künstler auf fashionkills.de.

Auf der Vernissage am 18.1. wird Hulk Hodn die beiden musikalisch begleiten.
Hier ein kleiner Vorgeschmack.